Oleg Lanovyy (Tenor) studierte Gesang bei Prof. Volodymyr Ihnatenko an der Nationalen Musikakademie »Mykola Lysenko« in Lviv. Seit 2011 ist er an der dortigen Staatsoper engagiert. Er gewann verschiedene Musikwettbewerbe und Festivals, z. B. den ersten Preis beim Internationalen Wettbewerb »Kunst des 21. Jahrhunderts«, Worsel/Ukraine, 2011. Mozarts »Zauberflöte« führte Lanovyy 2017 erstmals als Tamino zu den K&K Philharmonikern, mit denen er anschließend auch in der Produktion »Viva Verdi!« zu erleben war.