K&K Philharmoniker

Gegründet von Matthias Georg Kendlinger

Die 2002 von Matthias Georg Kendlinger und seiner Gattin Larissa gegründeten K&K Philharmoniker knüpfen an die goldene Ära der Donaumonarchie mit ihrer glanzvollen Musiktradition an. Jährlich musiziert der renommierte Klangkörper in etwa 100 europaweiten Konzerten – beispielsweise im Herkulessaal der Münchner Residenz, im Gewandhaus zu Leipzig, in der Tonhalle Düsseldorf, in den Konzerthäusern von Berlin, Stockholm, Madrid, Oslo, Paris und Kopenhagen sowie im Wiener Musikverein.

Mehr als 30 CD-Einspielungen und Konzert-DVDs dokumentieren eine Auswahl des breit gefächerten Repertoires der K&K Philharmoniker – darunter Beethoven, Mozart, Dvořák, Tschaikowsky, Wagner, Strauß sowie fünf Kompo­sitionen aus der Feder von Matthias Georg Kendlinger.

Seit dem ersten Vorspiel 2002, an dem 200 Musiker teilnahmen, hat sich sehr viel getan. Tausende kleine und große Schritte, darunter die Anschaffung von Adams-Pauken, Alexander-Hörnern und wertvollen Streich­instrumenten, Kooperationen mit Saiten­herstellern, TV-Sendungen, u. a. im Dänischen Rundfunk, ZDF und ORF, trugen dazu bei, die K&K Philharmoniker zu dem zu machen, was sie heute sind: eines der führenden privat finanzierten Sinfonieorchester.

Mitglieder

Jurii Olinyk, Konzertmeister
Igor Muraviov, Konzertmeister