Yaroslav Shemet

Dirigent

Der ukrainisch-polnische Dirigent Yaroslav (Jarosław) Shemet wurde 1996 in Charkiw geboren. Er begann seine künstlerische Ausbildung im Alter von drei Jahren und gründete sein erstes Orchester im Alter von dreizehn Jahren. Er besuchte das Charkiw Musikinternat und die Musikakademie ‚‚I. Paderewski‘‘ in Posen, Polen. Außerdem studierte er an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Rahmen des ERASMUS-Stipendienprogramms. 

Später hat er das Orchester Musique Moderne gegründet, das unter seiner Leitung an vielen Festivals (u. a. “Neofonia”, “Poznańska Wiosna Muzyczna”) aufgetreten ist. Shemet wurde von der ukrainischen Zeitschrift „Focus“ als der jüngste professionelle Dirigent in der Ukraine ausgezeichnet. 

Trotz seines jungen Alters arbeitete Yaroslav Shemet bereits mit vielen Orchestern in der Ukraine (einschließlich Orchester Inso-Lviv), Polen (Poznan Philharmonic, Philharmonia Sudetska, Sepia Ensemble), in der Tschechischen Republik (Prag Symphony), in Deutschland (Hamburg Neue Philharmonie) Österreich und China zusammen – ebenso mit bekannten Solisten wie Francesca Dego und Lars Danilesson. Der junge Dirigent trat an vielen Opernhäusern auf, z. B. an der Oper von Odessa („Carmen“, „Madama Butterfly“) und Ostsee Opera in Danzig („Die Perlenfischer“). Er nahm an verschiedenen Festivals teil, unter anderem an LvivMozArt, dem Posener Musikfrühling und dem Leopolis Jazz Fest. 

Shemet lehrt an der Posen Musikakademie in Polen und ist Gründer der Eurasion Kultur und Kunst Stiftung und Autor eines Lehrbuchs über Opern- und Sinfonische Leitung. In der Konzertsaison 2017/18 dirigierte er mehr als 30 Konzerte und Opernaufführungen in fünf verschiedenen Ländern der Welt. Als Dirigent und Assistent von Oksana Lyniv arbeitet Yaroslav Shemet mit dem Youth Symphony Orchestra der Ukraine zusammen. Im Januar 2020 debütierte er an der Elbphilharmonie Hamburg mit Werken von Mozart, Haydn, Beethoven und Mendelssohn-Bartholdy.