Vasyl Yatsyniak

Chorleiter

In der Ukraine kennt man Vasyl Yatsyniak als erfolgreichen Dirigenten, Chordirektor und Dozenten. 1972 absolvierte er die Lemberger Musikakademie „Mykola Lysenko“, 1995 wurde er mit dem Titel „Verdienter Künstler der Ukraine“, im Januar 2010 mit dem Titel „Volkskünstler der Ukraine“ ausgezeichnet. Große Beachtung erfuhr Yatsyniak als Chormeister (1976–88) und Chefdirigent (1988–1990) des Chor-Kapell-Ensembles »Trembita«. 1981 bis 1983 besuchte er zudem Meisterkurse beim Chorspezialisten Vladimir Minin in Moskau.

1990 gründete Vasyl Yatsyniak den Kammerchor „Soli Deo“ sowie den Lemberger Kammerchor, der 2002 zum Galizischen Kammerchor umbenannt wurde und seit 2009 den Rang eines staatlich-akademischen Kammerchores innehat. Auftritte führen die Sängerinnen und Sänger aktuell durch die Ukraine, nach Polen und Belgien. Seit 2003 zeichnet Yatsyniak auch für die Einstudierungen des K&K Opernchores verantwortlich. 2012 wurde Vasyl Yatsyniak zum Professor der Nationalen Iwan-Franko-Universität Lemberg ernannt – hier unterrichtet er Chorleitung an der Fakultät für Kultur und Musik.